KULTUR · ENTSPANNT · GENIEßEN

03.10.2024 ~ Donnerstag16:00 Uhr

Uwe Jensen präsentiert Frank Schöbel mit Band

"Schön, dass wir uns Wiederseh`n" - Frank Schöbel & Band und Uwe Jensen & Showtänzerinnen… Zwei musikalische Highlights vereint in einer "Supershow".weiterlesen
Zwei Sänger, die hier die ganze musikalische Vielfalt ihrer Bühnenkarriere und ihre lange Lebenserfahrung in diese Show einbringen. Anknüpfend an viele gemeinsame Erlebnisse im Leben auf und hinter der Bühne bekommen hier solche Begriffe wie Gemeinsamkeit, Freundschaft, Zusammenhalt, Bodenständigkeit und Ehrlichkeit eine neue Dimension.
Von den "Großen Erfolgen" der Anfänge bis zu den ganz aktuellen Songs der Gegenwart. Bei Frank ist es das neue Album "Unzerstörbar" … Bei Uwe sicher "Einfach Du", das hier live zu hören und zu erleben sein wird.
Na und, mehr als nur das Sahnehäubchen sehen sich die zwei Showtänzerinnen (Smash) in dieser Show.schliessen

BÖRSE, BallsaalSchlager

ab 40,00 EURTickets jetzt kaufen

11.10.2024 ~ Freitag17:15 - 19:15 Uhr

Bierfahrt – moderiert von einem Braumeister

inkl. Snacks & Meissner Schwerterweiterlesen
Erleben Sie einen stimmungsvollen Abend und genießen die besondere Atmosphäre an Bord der "BOSEL" mit einem Glas Bier von der Schwerter Brauerei in Meißen. Die zweistündige Abendfahrt beginnt direkt unterhalb des mächtigen Meißner Burgberges, führt vorbei an schroffen Felsen und weiten Elbauen und Weinbergen. Ein Braumeister moderiert die Bierverkostung und unser Schiffspersonal weiß Interessantes über die Elbe, Fischerei und Umgebung zu erzählen.schliessen

Ausflugsschiff BoselSonderfahrt

69,00 EURTickets jetzt kaufen


11.10.2024 ~ Freitag20:00 Uhr

Tom Astor - "wieder da" - Tour 2024

Tom Astor meldet sich zum runden Geburtstag zurück und kommt auch in diesem Jahr wieder in de Börse Coswig!weiterlesen
Sechs Jahre nach dem letzten Studioalbum "Gegen den Strom" gibt es endlich neue Musik von Deutschlands größtem Country-Sänger: Die brandneue Single "Wir sind wieder da", die nur wenige Tage nach seinem 80. Geburtstag erschien, dient nicht nur als Startschuss fürs nächste Kapitel – sondern zugleich als definitiver Schlussstrich unter die kulturelle Durststrecke der letzten drei Jahre. Ab sofort wieder zurück "on the road" und im Studio, zelebriert Tom Astor mit seinen Fans die Tatsache, dass end-lich wieder Musik überall stattfinden kann – und dass Menschen zusammenkommen können, um den Moment und das Leben gemeinsam zu zelebrieren.

"Wir sind wieder da/wieder alles klar", heißt es denn auch gleich im ersten Takt dieser viel-schichtigen Comeback-Hymne, deren Freude über das zurückgewonnene Leben durch ei-nen kurzen Blick zurück noch größer wird: "Es war ’ne harte Zeit/sie ist jetzt Vergangenheit", zieht der bodenständige Songwriter aus dem beschaulichen Schmallenberg schnell und pragmatisch einen Schlussstrich unter jene kulturelle und zwischenmenschliche Durststrecke der letzten Jahre – und macht die Straße frei für den Weg in die Zukunft: "Auch wenn es nicht so leicht war, wir sind wieder da!"

Mit stabilen Nerven, zuversichtlicher Grundstimmung und frischer Glut im Inneren, weil nun endlich das volle Leben zurückkehrt, ist auch die neueste Single eine Familienangelegenheit – was dem "Wir" im Titel noch eine zusätzliche Ebene verleiht: Während der Text aus der Feder der Country-Ikone stammt, hat auch dieses Mal sein Sohn Leif Bräutigam die Musik geschrieben und bei der erdigen, handgemachten Produktion zudem selbst mitgewirkt. Wenn im Verlauf des Songs auch die Gitarre ihre Freiheiten für ein Solo ausspielen darf, unterstreichen auch Fiddle und nicht zuletzt der Background-Chor die Tatsache, dass es dem Sänger und Songwriter vor allem um dieses Wir-Gefühl geht.schliessen

BÖRSE, BallsaalCountry

ab 37,85 EURTickets jetzt kaufen

12.10.2024 ~ Sonnabend16:00 Uhr

Konzert für Violine und Klavier

Julia Igonina, Violine
Sofja Gülbadamova, Klavierweiterlesen
Programm:
Eugen d´Albert: Suite op. 1
Ernst v. Dohnányi: Suite im alten Stil op. 24, Sonate cis-Moll
J. S. Bach: Caconne d-Moll aus BWV 1004
Alfred Schnittke: Suite im alten Stil für Violine und Klavier

Sofja Gülbadamova wird für die "poetische Schönheit" ihres Spiels und ihre "frappierende Musikalität, Klangfantasie, tiefenentspannte Pianistik und eine erstaunlich vielfältige Gestaltungspalette" von der Presse gefeiert. Sie ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe weltweit. Sofja Gülbadamova gastierte beim Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Rheingau Musikfestival, dem Int. Festival Sine Nomine in Lausanne und dem Great Lakes Chamber Music Festival in Detroit (USA). 2017 wurde Sofja Gülbadamova zur künstlerischen Leiterin des Internationalen Brahmsfestes Mürzzuschlag ernannt.schliessen

Villa TeresaKammerkonzert

+ Sichern Sie sich bis 30.06.2024 die Karten zum Frühbucherpreis.
Danach erhöht sich der Kartenpreis um 5,00 €. +

ab 23,00 EURTickets jetzt kaufen


12.10.2024 ~ Sonnabend20:00 Uhr

Tandemlesung: Kristina vom Dorf und Gunter Böhnke

Kristina vom Dorf und Gunter Böhnke: Das bassd wie de Fausd offs Ooche!weiterlesen
Wenn der bekannte Kabarettist, Schauspieler und Vollblut-Sachse Gunter Böhnke und die Autorin und Sachsen-Muddi Kristina vom Dorf aufeinandertreffen, wird schnell klar, dass die Liebe zur Heimat und zum eigenen Dialekt kein Alter kennt und kein Gewicht und völlig verschieden gelebt werden kann.

Bei ihrer Tandemlesung glänzen die beiden Autoren nicht nur mit ihren Büchern über Sachsen und den Dialekt, sondern führen mit (sächsischem) Wortwitz und lockeren Dialogen durchs Programm. Zwischen Lene Voigt, Dialektunterricht 2.0 und sächsischen Klassikern zeigen sie die Vielfalt des sächsischen Dialekts und machen klar, warum das Leben ohne Mundart schrecklich langweilig wäre.

Böhnke hat noch nicht alles vergessen: Neulich war ich mit meiner Schwester auf einem Kreuzfahrtschiff.
Nachdem wir uns am Vormittag eine ganze Weile auf dem Hinterdeck aufgehalten hatten, sagte ich zu ihr: "Komm wir gehn jetzt zum Essen, wir können doch nicht die ganze Zeit hier rumdalen." Sie blickte mich fragend an. Offenbar hatte sie mich nicht verstanden. ich hatte ein Wort benutzt, das von unserer Großmutter Hedwig stammte. Und nun konnte es ihre Enkelin nicht verstehen.

Mit sächsischen Wörtern, die ausgestorben sind oder langsam verschwinden, befaßt sich Gunter Böhnke in seinem neuen Büchlein ("entspricht meiner Körpergröße"). Er setzt sich mit wissenschaftlichen Meinungen auseinander: "Das sächsische als Dialekt ist heute weitgehend ausgestorben, als Regiolekt ist es immer noch lebendig und bietet ein großes Identifikationspotential." - Na un wie! Das wußte schon Goethe: "Dialekt ist das, woraus die Seele ihren Atem schöpft."

In einem kleinen Exkurs wird die Geschichte des Sächsischen vermittelt. Und daß die Leipziger Südwestosterländisch sprechen, weiß jedes Kind!? Recht anschaulich wird geschildert, was in Sachsen zwischen 1920 und 1950 los war. Und wir erfahren einiges über das Leben von Böhnkes Großmutter.

Die Umgangssprache erkennt man daran, wie man mit seiner Sprache umgeht. Das sagt viel aus über eine Gesellschaft. Auch heute noch gibt es viele französische Wörter, denen die Sachsen Asyl gewährten: "Mir is ganz bliemerand zu Mute. Ich fiele mich malade."

Traumhaft sind die Reminiszensen an Redewendungen, die nur im Sächsischen ihren wahren Wohlklang entfalten: "Gehe nich zu dein Färschd, wennde nich gerufen wärschd!" Oder "Der had Flossn wie Abborddeggl." Und eins ist doch klar: "Dor Deifel scheißt immer offn greesdn Haufen!"

Kristina vom Dorf und ihr besonderes Heimatporträt
Kristina vom Dorf kommt vom Dorf. Genauer gesagt: aus einer 750-Seelen-Gemeinde in Sachsen. Dort verbrachte sie die prägendsten Jahre ihres Lebens und legte den Grundstein für eine unverrückbare Liebe zu ihrer Heimat.

Auch das Studium und ihre ersten Schritte als selbstständige Journalistin und Moderatorin absolvierte Kristina noch in Sachsen, bevor die Liebe und die große weite Welt riefen. Mit ihrer weltoffenen und sächsisch-herben Art eroberte sie auch außerhalb der Heimat die Herzen im Sturm und wurde sich einmal mehr bewusst, wie sehr sie von ihren Wurzeln geprägt ist – und profitiert.

Mittlerweile mit der gesamten Familie in Fürth gelandet, beleuchtet Kristina in "Made in Sachsen" unterhaltsam ihre eigene Heimat, hält sich selbst den Spiegel vor und gibt spannende Informationen zu vielen Themen und Eigenheiten, die wir alle mit Sachsen verbinden oder nie erwartet hätten. Verknüpft mit Anekdoten aus ihrem eigenen Leben wird ihr dabei einmal mehr bewusst: »Ich bin Made in Sachsen. Und stolz darauf.«

Auf Ihrem Instagram-Account "diesachsenverstehen" folgen der Autorin bereits über 50 Tausend Menschen. Dort vermittelt die 37-Jährige typische Begriffe der sächsischen Sprache und lehnt sich gegen Vorurteile über ihre Heimat auf.schliessen

BÖRSE, GesellschaftssaalLesung & Talk

ab 18,00 EURTickets jetzt kaufen


13.10.2024 ~ Sonntag16:00 Uhr

Erich Kästner: Plädoyer einer Frau

Claudia Michelsen liest Kästner
Frank fröhlich spielt Gitarreweiterlesen
Erich Kästner schrieb eine ganze Reihe von Gedichten aus der Sicht von Frauen. Die schönsten sind hier versammelt - verwoben mit Schlagern und klassischen Kompositionen seiner Zeit. Lassen Sie sich auf dieser Hör-Reise von Claudia Michelsen an die Hand nehmen und hören Sie selbst, wie sich Kästners "Gebrauchslyrik" in Zeiten gewandelter Rollenbilder auch heute gut "gebrauchen" lässt. Konzept & Musik: Frank Fröhlich

"Drei Dresdner begegnen einander auf dem Hörbuch "Plädoyer einer Frau" , der Schriftsteller Erich Kästner, die Schauspielerin Claudia Michelsen und der Musiker Frank Fröhlich. Seine verblüffenden Arrangements - Klassiker von Zeitgenossen Kästners - komplettieren die von ihm erstellte Auswahl an Gedichten, in denen Claudia Michelsen den vernachlässigten Gattinen, den selbstbewußten Bar-damen und den mehr oder weniger glücklich verliebten Frauen ihre Stimme gibt."
Sächsische Zeitung 2021schliessen

Villa TeresaLiteratur & Musik

+ Sichern Sie sich bis 30.06.2024 die Karten zum Frühbucherpreis.
Danach erhöht sich der Kartenpreis um 5,00 €. +

ab 31,00 EURTickets jetzt kaufen


16.10.2024 ~ Mittwoch18:30 Uhr

Frank Kreisler: Lügen bis das Fallbeil fällt

True Crime Sachsen. Auf Verbrecherjagd in Sachsenweiterlesen
Eine Berufsverbrecherin nimmt eine Stelle als Haushälterin an. Als eines Tages ihr Arbeitgeber spurlos verschwindet, fällt das lange nicht auf. Die Ermittlungen offenbaren finstere menschliche Abgründe. Ein Polizist wird ermordet, die Täter sind nach kurzer Flucht gefasst. Die Polizeiakte schließt mit dem Vermerk, dass die "Verdächtigen an das MfS übergeben" wurden. In der dazugehörigen Stasi-Akte tauchen der Name von Geheimdienstchef Mielke und seine Forderung nach "Absprachen" auf. Und das MfS verfälscht die polizeilichen Ermittlungsergebnisse. Mit tödlichen Folgen. Aber es gibt auch Täter, die sich derart amateurhaft anstellen, dass das Opfer auch nach dem vierten Mordversuch nicht bemerkt, welches Schicksal ihm zugedacht ist.
Frank Kreisler hat in Archiven des Landes zehn authentische Kriminalfälle aus Sachsen von Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die 1970er Jahre recherchiert, spannend aufgearbeitet und mit Polizeifotos ergänzt.

Frank Kreisler, geb. 1962 in Rostock, freiberuflicher Schriftsteller, absolvierte das Literaturinstitut in Leipzig, wo er seit 1985 lebt. Er war nominiert für den Leipziger Krimipreis. Mit seinen Kurzkrimis beteiligte er sich an zahlreichen Anthologien. Im Mitteldeutschen Verlag erschienen zuletzt "Die schwarzen Schmetterlinge und 11 weitere finstere Storys" (2021) sowie die Sammlung authentischer Kriminalfälle "Wand an Wand mit einer Leiche" (2022).schliessen

Stadtbibliothek CoswigLesung

5,00 EURTickets jetzt kaufen


19.10.2024 ~ Sonnabend16:00 Uhr

Jutta Kamann: Rothaarig und wild entschlossen!

Aufgeben gibt´s nicht
Oberschwester Ingrid aus ´In aller Freundschaft´weiterlesen
Lebenszeiten
»Aufgeben? Das kommt für mich nicht in Frage.«

Als Oberschwester Ingrid aus der Serie "In aller Freundschaft" ist sie einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Ingrid ist streng, aber immer freundlich und gerecht. Was die Fernsehkameras nicht beleuchten, ist der Mensch, der sich hinter der Rolle verbirgt – die Träume, Wünsche, Tränen, Enttäuschungen. Trotz vieler Widrigkeiten fasst sie den Entschluss, Schauspielerin zu werden und sich von diesem Traum nicht mehr abbringen zu lassen.
Kammann besucht die Schauspielschule und lernt mit Anfang 20 den 30 Jahre älteren Regisseur Wilhelm Semmelroth kennen.
30 Jahr sind die beiden ein Paar. Anfangs ist er derjenige, der die Dinge anpackt, später kehren sich die Verhältnisse um - Semmelroth wird pflegebedürftig und sie ist es, die ihn versorgt und bis zu seinem Tod pflegt.
Nach seinem Tod steht Kammann mit leeren Händen da. Sie kämpft sich durch Trauer und Leid und bekommt in der Serie ein Engagement, das ihr die Existenzängste nimmt. Für die über 50jährige ein unglaublicher Glücksfall.
Nach 16 Jahre ein neuerlicher schwerer Einschnitt: die Diagnose Makuladegeneration. Jutta Kammann nimmt die Lebens-Zügel wieder selbst in die Hand und entscheidet, in die Seniorenresidenz Augustinum zu ziehen.
Endstation? Nicht für sie. Kammann lernt dort noch einmal echte Freundschaft und Vertrauen kennen.schliessen

Villa TeresaLesung

+ Sichern Sie sich bis 30.06.2024 die Karten zum Frühbucherpreis.
Danach erhöht sich der Kartenpreis um 5,00 €. +

ab 17,00 EURTickets jetzt kaufen


25.10.2024 ~ Freitag17:15 - 19:15 Uhr

Weinfahrt – moderiert von einer sächsischen Weinhoheit

inkl. Käse & sächs. Weinweiterlesen
Erleben Sie einen stimmungsvollen Abend und genießen die besondere Atmosphäre an Bord der "BOSEL" mit einem Glas Wein aus den Anbaugebieten rund um Meißen. Die zweistündige Abendfahrt beginnt direkt unterhalb des mächtigen Meißner Burgberges, führt vorbei an schroffen Felsen und weiten Elbauen und Weinbergen. Eine sächsische Weinhoheit moderiert die Weinverkostung und unser Schiffspersonal weiß Interessantes über die Elbe, Fischerei und Umgebung zu erzählen.schliessen

Ausflugsschiff BoselSonderfahrt

+ Hierbei handelt es sich um ein Frühbucherangebot bis Ende März 2024. +

59,00 EURTickets jetzt kaufen


25.10.2024 ~ Freitag19:00 Uhr

Ach! ein Abend über die Liebe

Herbststurm auf Schloss Scharfenbergweiterlesen
Ach, die Liebe ist vielgestaltig wie sonst nichts, sie durchdringt alle Poren der Welt, überall hinterlässt sie ihre Spuren. Wer kann sie fassen? Sie taucht in unendlich vielen Formen auf, wandelt das Leben in allen möglichen Temperaturen. Scheiterndes Leben, glückendes Leben, selbst noch das mittelmäßige Leben braucht einen Hauch Liebe.

Ach, ist Liebe nicht das, wovor wir am stärksten erstaunen?
"Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei", heißt es in der Bibel. Mit dem Bau einer zerbrechlichen Brücke über den Abgrund zwischen zwei Einsamkeiten, tritt die Erfahrung in die Welt, was es bedeutet zu zweit und nicht allein zu sein.

Ach, die Liebe ist auch Ursprung von heftigen existentiellen Krisen. Sie verursacht Gewalt und Schmerz, ist die Ursache für Sucht, Mord und Totschlag. Sie quält, erniedrigt und erschüttert. Sie ist das Trauma der Verlassenen, die, gerade weil sie die höchsten Hoffnungen in sie steckten, am tiefsten fallen.

Ach, jeder Mensch ist ein von der Liebe Verletzter, unendlich bedürftig und doch nie unendlich befriedigt.

Musiker, Schauspieler und das Publikum ziehen durch die Gärten, Höfe, Salons und den Keller des Schlosses Scharfenberg, um sich dem Thema philosophisch, spielerisch und musikalisch anzunähern. Denn im eigentlichsten Sinn, schreibt Novalis, ist Philosophieren – ein Liebkosen – eine Bezeugung der innigsten Liebe zum Nachdenken.
Schauspieler und Musiker Moritz Stephan, Karolina Petrova, Cordula Hanns, Klara Fabry, Thomas Förster und Paul Hoorn wandeln durch den Abend und verwandeln das Schloss in eine Bühne.
Das nunmehr dritte Programm des "Herbststurms auf Schloss Scharfenberg" ist eine Hommage an die Liebe und ein ganz besonderes Erlebnis an einem außergewöhnlichen Ort.

Da ein Teil des Abends im Freien stattfindet, empfehlen wird wetterfeste Kleidung.

Es spielen und musizieren:
Moritz Stephan
Cordula Hanns
Karolina Petrova
Thomas Förster
Paul Hoorn
Eckart Poser
Leila Greifenhahn

und der Chor "Blauklang"

Regie: Thomas Förster
Musikalische Leitung: Paul Hoorn

Ab 17 Uhr werden vor, während und nach der Veranstaltung im Kaminzimmer und grünen Salon Getränke und warme Speisen angeboten.

Eine Kooperation mit dem Kulturkreis Schloss Scharfenberg e.V., veranstaltet von der Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH.schliessen

Schloss ScharfenbergLiteratur & Musik

ab 33,00 EURTickets jetzt kaufen


26.10.2024 ~ Sonnabend19:00 Uhr

Ach! ein Abend über die Liebe

Herbststurm auf Schloss Scharfenbergweiterlesen
Ach, die Liebe ist vielgestaltig wie sonst nichts, sie durchdringt alle Poren der Welt, überall hinterlässt sie ihre Spuren. Wer kann sie fassen? Sie taucht in unendlich vielen Formen auf, wandelt das Leben in allen möglichen Temperaturen. Scheiterndes Leben, glückendes Leben, selbst noch das mittelmäßige Leben braucht einen Hauch Liebe.

Ach, ist Liebe nicht das, wovor wir am stärksten erstaunen?
"Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei", heißt es in der Bibel. Mit dem Bau einer zerbrechlichen Brücke über den Abgrund zwischen zwei Einsamkeiten, tritt die Erfahrung in die Welt, was es bedeutet zu zweit und nicht allein zu sein.

Ach, die Liebe ist auch Ursprung von heftigen existentiellen Krisen. Sie verursacht Gewalt und Schmerz, ist die Ursache für Sucht, Mord und Totschlag. Sie quält, erniedrigt und erschüttert. Sie ist das Trauma der Verlassenen, die, gerade weil sie die höchsten Hoffnungen in sie steckten, am tiefsten fallen.

Ach, jeder Mensch ist ein von der Liebe Verletzter, unendlich bedürftig und doch nie unendlich befriedigt.

Musiker, Schauspieler und das Publikum ziehen durch die Gärten, Höfe, Salons und den Keller des Schlosses Scharfenberg, um sich dem Thema philosophisch, spielerisch und musikalisch anzunähern. Denn im eigentlichsten Sinn, schreibt Novalis, ist Philosophieren – ein Liebkosen – eine Bezeugung der innigsten Liebe zum Nachdenken.
Schauspieler und Musiker Moritz Stephan, Karolina Petrova, Cordula Hanns, Klara Fabry, Thomas Förster und Paul Hoorn wandeln durch den Abend und verwandeln das Schloss in eine Bühne.
Das nunmehr dritte Programm des "Herbststurms auf Schloss Scharfenberg" ist eine Hommage an die Liebe und ein ganz besonderes Erlebnis an einem außergewöhnlichen Ort.

Da ein Teil des Abends im Freien stattfindet, empfehlen wird wetterfeste Kleidung.

Es spielen und musizieren:
Moritz Stephan
Cordula Hanns
Karolina Petrova
Thomas Förster
Paul Hoorn
Eckart Poser
Leila Greifenhahn

und der Chor "Blauklang"

Regie: Thomas Förster
Musikalische Leitung: Paul Hoorn

Ab 17 Uhr werden vor, während und nach der Veranstaltung im Kaminzimmer und grünen Salon Getränke und warme Speisen angeboten.

Eine Kooperation mit dem Kulturkreis Schloss Scharfenberg e.V., veranstaltet von der Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH.schliessen

Schloss ScharfenbergMusik & Literatur

ab 33,00 EURTickets jetzt kaufen


27.10.2024 ~ Sonntag18:00 Uhr

Ach! ein Abend über die Liebe

Herbststurm auf Schloss Scharfenbergweiterlesen
Ach, die Liebe ist vielgestaltig wie sonst nichts, sie durchdringt alle Poren der Welt, überall hinterlässt sie ihre Spuren. Wer kann sie fassen? Sie taucht in unendlich vielen Formen auf, wandelt das Leben in allen möglichen Temperaturen. Scheiterndes Leben, glückendes Leben, selbst noch das mittelmäßige Leben braucht einen Hauch Liebe.

Ach, ist Liebe nicht das, wovor wir am stärksten erstaunen?
"Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei", heißt es in der Bibel. Mit dem Bau einer zerbrechlichen Brücke über den Abgrund zwischen zwei Einsamkeiten, tritt die Erfahrung in die Welt, was es bedeutet zu zweit und nicht allein zu sein.

Ach, die Liebe ist auch Ursprung von heftigen existentiellen Krisen. Sie verursacht Gewalt und Schmerz, ist die Ursache für Sucht, Mord und Totschlag. Sie quält, erniedrigt und erschüttert. Sie ist das Trauma der Verlassenen, die, gerade weil sie die höchsten Hoffnungen in sie steckten, am tiefsten fallen.

Ach, jeder Mensch ist ein von der Liebe Verletzter, unendlich bedürftig und doch nie unendlich befriedigt.

Musiker, Schauspieler und das Publikum ziehen durch die Gärten, Höfe, Salons und den Keller des Schlosses Scharfenberg, um sich dem Thema philosophisch, spielerisch und musikalisch anzunähern. Denn im eigentlichsten Sinn, schreibt Novalis, ist Philosophieren – ein Liebkosen – eine Bezeugung der innigsten Liebe zum Nachdenken.
Schauspieler und Musiker Moritz Stephan, Karolina Petrova, Cordula Hanns, Klara Fabry, Thomas Förster und Paul Hoorn wandeln durch den Abend und verwandeln das Schloss in eine Bühne.
Das nunmehr dritte Programm des "Herbststurms auf Schloss Scharfenberg" ist eine Hommage an die Liebe und ein ganz besonderes Erlebnis an einem außergewöhnlichen Ort.

Da ein Teil des Abends im Freien stattfindet, empfehlen wird wetterfeste Kleidung.

Es spielen und musizieren:
Moritz Stephan
Cordula Hanns
Karolina Petrova
Thomas Förster
Paul Hoorn
Eckart Poser
Leila Greifenhahn

und der Chor "Blauklang"

Regie: Thomas Förster
Musikalische Leitung: Paul Hoorn

Ab 17 Uhr werden vor, während und nach der Veranstaltung im Kaminzimmer und grünen Salon Getränke und warme Speisen angeboten.

Eine Kooperation mit dem Kulturkreis Schloss Scharfenberg e.V., veranstaltet von der Kulturbetriebsgesellschaft Meißner Land mbH.schliessen

Schloss ScharfenbergLiteratur & Musik

ab 33,00 EURTickets jetzt kaufen


So funktioniert's


Schritt 1

Auswahl Ihrer gewünschten Tickets.
Auswahl Ihrer gewünschten Bezahlart.
Eingabe Ihrer Kontaktdaten.
Möglichkeit Abbrechen der Bestellung.

Schritt 2

Übersicht Ihrer Bestellung.
Veranstaltungsdaten, Warenkorb, Bezahlart und Kontakdaten
Möglichkeit der Änderung Ihrer Eingaben oder Abbrechen der Bestellung.

Schritt 3

Bezahlvorgang entsprechend Ihrer ausgewählten Bezahlart, entweder PayPal oder Debit- bzw. Kreditkarte. Im Anschluss werden Sie zum Ticketversand weitergeleitet.

Schritt 4

Nach erfolgreicher Bezahlung erhalten Sie eine E-Mail mit allen Daten Ihrer Bestellung und dem Link zum Ausdruck (print@home PDF-Datei) Ihrer Tickets sowie zur Rechnung.

Erleben Sie Kultur und Veranstaltungen in und um Coswig.

Die Börse Coswig, die Villa Teresa, das Museum Karrasburg, die Bibliothek Coswig und unser Hotel Börse freuen sich auf Ihren Besuch.

(113) Bewertungen beim TCV Shop

Diese Webseite verwendet essentielle Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren